Reaktion auf die aktuelle Entwicklung in Sachen Covid-19-Infektionsgefährdung

Der Dienstbetrieb beim Amtsgericht Kamen läuft inzwischen wieder annähernd normal. Gleichwohl sind wir gezwungen, auch weiterhin auf die Einhaltung von Vorkehrungen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus zu achten, was leider nicht immer ohne Einschränkungen möglich ist.

Wir bitten Sie, nach Möglichkeit weiterhin Termine, die mit einem persönlichen Vorsprechen bei Gericht verbunden sind, nach vorheriger mündlicher und schriftlicher Vereinbarung wahrzunehmen. Dadurch können Sie im eigenen Interesse Wartezeiten reduzieren, und wir können uns so gut auf Ihr Anliegen vorbereiten.

Viele Belange können telefonisch oder schriftlich erledigt werden. Machen Sie bitte zunächst von diesen Möglichkeiten Gebrauch!

Für telefonische Anfragen steht Ihnen das Amtsgericht Kamen unter der Telefonnummer 02307/9920 zur Verfügung.

Bereits bestimmte Termine, die nicht ausdrücklich aufgehoben oder verlegt worden sind, finden statt. Der Zugang zu öffentlichen Sitzungen ist gewährleistet.
Keinen Zutritt in das Gerichtsgebäude erhalten Besucher, die Symptome einer Corona Erkrankung zeigen oder innerhalb der letzten 14 Tage persönlich Kontakt mit einer Coronainfizierten Person hatten. Sollte dies auf Sie zutreffen, nehmen Sie bitte telefonisch Kontakt zum Gericht auf, bevor Sie das Amtsgericht aufsuchen.

Bei dem Amtsgericht Kamen gilt eine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (Alltagsmaske). Bitte bringen Sie diese bei Ihrem Besuch mit. Darüber hinaus gelten die Abstandsregeln und strenge Hygienevorschriften.
Verhaltensregelungen in den Sitzungssälen bleiben hiervon unberührt; insoweit gelten die Anordnungen der die Verhandlung leitenden Richter/innen.

Wir bitten um Ihr Verständnis! Bleiben Sie bitte gesund!

Der Direktor des Amtsgerichts Kamen